Übernahme durch Interpump-group

Pressemitteilung: Interpump-group übernimmt sämtliche Anteile von GS-Hydro

Mit Jahreswechsel 2017-2018 hat die italienische Interpump-group sämtliche Anteile der GS-Hydro Gruppe übernommen. Neben der deutschen Niederlassung GS-Hydro System GmbH in Witten gehören dazu die Niederlassungen in England, Spanien, Österreich, Dänemark, Benelux, Schweden, China, Südkorea, Singapur und Brasilien sowie die Fertigung in Finnland.

GS-Hydro ist Weltmarktführer im Bereich schweißloser Rohrverbindungen. Vor nunmehr mehr als 40 Jahren entwickelte Firmengründer Gunnar Sundholm seine innovativen schweißlosen Rohrverbindungssysteme, zum Einen das 37° Bördelsystem und zum Anderen für noch größere Anwendungen das sogenannte Retain-Ring System. Beide Systeme sind tausendfach im Einsatz und sind zum Synonym für leckölfreie Hydraulikverrohrungen geworden.

Bevorzugte Anwendungen sind Hydraulikanlagen auf Schiffen und Offshore-Anlagen sowie im Land-based Sektor vorwiegend Prüfstände und andere Hydraulikanlagen, bei denen es besonders auf eine saubere und leckölfreie Verrohrung ankommt. 

Mit der Übernahme durch die Interpump group kommt nun zu den Rohrleitungen auch der große Bereich Schlauchleitungen hinzu. Die Schwestergesellschaft Interpump fluid solutions (incl. IMM)  ist einer der größten Hersteller von Schlauchleitungen, Fittings und Maschinen zur Schlauchbearbeitung, mit fünf großen Fertigungsstätten in Italien und Rumänien.  Das Angebot richtet sich vor allem an Erstausrüster und Konfektionierer von Schlauchleitungen. Ein großes Vorratslager in Deutschland ist bereits seit vielen Jahren vorhanden.